• Crown & Creature – Schicksal der Nacht (Crown & Creature 2)
    3 Sterne,  Romantasy

    [Rezension] Leona R. Wolf: Schicksal der Nacht (Crown & Creature 2)

    (Werbung, da Rezensionsexemplar) Mit großer Spannung hatte ich die Fortsetzung dieser Dilogie erwartet, denn ich wollte unbedingt wissen, wie es mit Alexis, Zane und den Vampiren weitergeht. Etwas traurig war ich dann schon, als ich erfahren habe, dass die beiden gar nicht mehr die Protagonisten der Fortsetzung sein würden. Der junge Vampirlord Ezra möchte nur sein Studium in den USA weiterführen. Doch Gwendolyn, verführerische Creature und Assistentin der Prinzessin, besteht auf seine Hilfe. Sie kämpft gegen den Schwarzmarkt, auf dem Menschen an Vampire verkauft werden. Obwohl sie ihn mit ihrer flirtenden, aber distanzierten Art in den Wahnsinn treibt, kommt es ihm vor, als würde er sie schon ewig kennen. Ezra…

  • Bloodsong 1. Odines Prophezeiung
    2 Sterne,  Jugendbuch,  Rezension,  Romantasy

    [Rezension] Isabell May: Bloodsong 1. Odines Prophezeiung

    (Werbung, da Rezensionsexemplar) Bei diesem Buch haben mich Klappentext und Buchcover absolut angesprochen. Umso gespannter war ich auf den Inhalt und wurde leider bitte enttäuscht. An ihrem 18. Geburtstag ist das unbeschwerte Leben der Prinzessin Odine vorbei: Eine düstere Prophezeiung verstößt sie aus der höfischen Gesellschaft. Das Unheil der „Roten Witwe“ verfolgt sie: Jeder, der diesen Orakelspruch empfängt, soll geopfert werden. Auf ihrer Flucht begegnet Odine Dariel, ihrem nervtötenden Reit- und Fechtlehrer. Ausgerechnet er wird ihr unerwarteter Verbündeter. Gemeinsam entkommen sie dem Angriff der Blutjägerin Oona, die von ihrem Ziehvater Marus einen ungewöhnlichen Auftrag erhalten hat: Sie soll ihm die Prinzessin Odine lebendig zurückbringen. Die Flucht führt sie in eine…

  • Roses
    3 Sterne,  Historische Romane,  Hörbuch,  Rezension

    [Rezension] Dana Graham: Regency Roses: Eine Lady in Not

    (Werbung, da Rezensionsexemplar) Seitdem ich Bridgerton als Serie gesehen und anschließend komplett gelesen habe, greife ich des Öfteren zu historischen Romanen, wie auch zu diesem hier. Allerdings habe ich das Buch diesmal gehört und nicht gelesen. Emma Morten, Tochter eines einfachen Landedelmanns, hat nur eine Möglichkeit, dem Dasein als Gesellschafterin ihrer schrecklichen Großtante zu entgehen: Sie muss heiraten. Ihre Chancen dafür stehen allerdings denkbar schlecht, denn ihr Vermögen ist ebenso gering wie ihr Stand und ihre Schönheit. Dass Emma klug, wortgewandt und politisch interessiert ist, macht die Angelegenheit nicht einfacher, denn all dies ist für eine Dame nicht vorgesehen. William St. Clair, neuer Earl of Huntington, ist einer der begehrtesten Junggesellen der…